niwa

Schottische Peitsche

Wirkung: Anticellulitiswirkung, Regenerationsmuskelmassage, Anregung der Blutzirkulation, Sauerstoffzuführung der Zellen, Stoffwechselerhöhung 


Elektrotherapie – diadynamische Ströme, TENS (Reizstrombehandlung), Interferenzströme nach Nemec, galvanischer Strom, Iontophorese, Elektrostimulation

Wirkung: Sie hängt von dem eingesetzten Strom ab.

Der eingesetzte Strom hat beispielsweise eine schmerzlindernde, entzündungshemmende Wirkung, ist einsetzbar bei der Behandlung von schlaffen Lähmungen, Kreislaufstörungen, bei der Minderung der Nervenerregbarkeit, bei der Behandlung von Osteoarthrose. 


Kurzwellendiathermie

Wirkung: erwärmend, spannungslösend, schmerzlindernd, verbessert Durchblutung und Gewebefunktionen, mindert Entzündungszustände, erhöht die Resorption des Entzündungsergusses. 


Lymphdrainage

Wirkung: Prophylaxe der Venenthrombose und der chronischen Veneninsuffizienz, Behandlung der Lymphinsuffizienz, Extremitätenödem mit unterschiedlicher Ätiologie, Ödeme der oberen Extremitäten nach der Mastektomie, Förderung der Entfettung, Anticellulitistherapie.


Fango- und Moorpackungen, Moorbäder

Wirkung: Erhitzung der Haut und tiefer gelegener Gewebe, was eine Schmerzminderung bewirkt, der Blutkreislauf wird verbessert, eine bessere Gewebeernährung gefördert und der Metabolismus verbessert, Muskeln werden gelockert und es tritt eine entspannende Wirkung ein.

Die organischen Substanzen enthalten im Moor – Huminsäuren, Eiweiße, Enzyme, Estrogene und Bituminverbindungen regenerieren beschädigte Gewebe – erhöhen ihre Durchblutung und aktivieren Reaktionen, die eine Steigerung des Zellmetabolismus herbeiführen.

Sie haben auch eine antibakterielle, antivirale und antimykotische Wirkung. Im Moor kommen auch in sehr kleinen Mengen folgende Hormone vor: Progesteron, Estradiol, Östriol, Testosteron und Cortisol. 


Gymnastik – Einzelgymnastik (Schlingentisch), Gruppengymnastik (Erkrankungen der Wirbelsäule, Erkrankungen des Atmungssystems, Erkrankungen des Kreislaufsystems), Übungen an den Vorrichtungen, Gymnastik im Schwimmbecken.

Wirkung: Erhöhung der Muskelkraft, Besserung des Bewegungsumfangs, Besserung des Tiefengefühls, Reduzierung von Schmerzbeschwerden, Besserung der Elastizität und der Spannung der Weichgewebe, Reduzierung der erhöhten Muskelspannung, Besserung der Kreislauf- und Atmungsleistung, Erhöhung der Gelenkschmieresekretion, Erhöhung oder Reduzierung des Blutdrucks, Steigerung der Metabolismusprozesse, Besserung der Wirkung der Verdauungs- und Ausscheidungsorgane, Hemmung der pathologischen Reflexe.


Hydromassage

Wirkung: Sie verleiht der Haut eine Elastizität und Straffheit, baut Müdigkeit ab, regeneriert Kräfte, aktiviert innere Metabolismusprozesse, wirkt tonisierend auf das Nervensystem und günstig auf die Psyche, erweitert Blutgefäße und bewirkt dadurch eine schnellere Blutzirkulation, stimuliert die Ausschüttung von Endorphine, lindert Schmerzen der Wirbelsäule und der Gelenke.

Sie lindert manche Symptome der Zuckerkrankheit, heilt auch Migräne und Schlaflosigkeit, lindert Beschwerden, die durch einen Sehnenriss verursacht worden sind, Verrenkungen, Muskelüberforderung und beschleunigt ihre Erneuerung nach ermüdenden Trainingsübungen.


Inhalationen

Wirkung: Befeuchtung der Atmungswege, Beschleunigung der Epithelregeneration, Ausdünnung der dichten und klebrigen Sekretion der Schleimhaut der Atmungswege, Minderung des entzündlichen Ödems der Schleimhaut, völliger Abbau der Glattmuskelkontraktion im Bronchus, Eliminierung von Atmungswegeinfektionen.


Kohlensäurebad, trockenes CO2-Bad

Wirkung: Es bessert die Blutzirkulation durch eine Erweiterung der Kapillargefäße, erhöht die Koronardurchblutung, steigert den Blutrücklauf zum Herz, wodurch das Ausstoßvolumen des Herzens zunimmt. Es kommt zur Reduzierung der Herzaktion und Erhöhung der Lungenventilation, zur Minderung der arteriellen Hypertonie, zur Erhöhung der Menge von Metabolismusprodukten im Blut und zur Steigerung der freien Fettsäuren, wodurch der Pegel des LDL-Cholesterins gesenkt wird, es erhöht den Sauerstoffanteil im Blut, was eine bessere Gewebedurchblutung herbeiführt, es beruhigt und entspannt.


Sprudelbad

Wirkung: Es bessert die Durchblutung, stärkt das Immunsystem, fördert die Behandlung der Hautentzündungszustände, regelt den Blutdruck, reduziert Durchblutungsstörungen, beschleunigt den Metabolismus, wirkt Verstopfungen und Blähungen entgegen, beruhigt und entspannt, bekämpft Schlaflosigkeit, reduziert Muskelverspannung.


Solebad

Wirkung: Es erweitert Hautblutgefäße, stärkt die Haut und macht sie gegen Allergiefaktoren immun, reduziert Infiltrate, Hämatome, Ödeme, die Oberhaut wird weich, hat eine schmerzlindernde Wirkung und entspannt Muskeln, fördert die Erholung und Pflege der Haut; es wird angewendet bei degenerativen Erkrankungen der Gelenke.


Ganzkörperkryotherapie und örtliche Kältebehandlung

Wirkung: Stark schmerzlindernd, reduziert Ödeme, lockert Muskeln und steigert ihre Kraft, erhöht die Bewegungsfreiheit im Bereich der behandelten Gelenke, und zwar durch den Einfluss auf das hormonale und immunologische System, es kommt zu einer Freigabe von Substanzen, die entzündungshemmende, schmerzlindernde und immunitätssteigernde Wirkung haben, es verzögert Agingprozesse, lässt eine gute Fitness behalten und beeinflusst die Cellulitisreduktion positiv.


Lasertherapie

Wirkung: schmerzlindernd, entzündungshemmend, verzögert Alterungsprozesse der Haut, beschleunigt Wundenheilung, Heilung der Ödeme, Hämatome und Blutergüsse, stärkt das Immunsystem.


Magnetotherapie

Wirkung: schmerzlindernd, fördert den Blutkreislauf, versorgt Zellen mit Sauerstoff, wirkt ödem- und entzündungshemmend, senkt den Blutdruck, stärkt die Immunität, unterstützt die Geweberegenerierung (darunter Knochen- und Hautgewebe), fördert den Metabolismus.


Klassische Massage

Wirkung: erweitert Blut- und Lymphgefäße, beschleunigt den Blutdurchfluss in Muskeln, lockert Muskeln, bessert die Zufuhr der Nährstoffe und Ausscheidung der Metabolismusprodukte, steigert den Sauerstoffzufluss zu den Muskelzellen, intensiviert den Blutdurchfluss durch unseren Körper, wirkt schmerzlindernd, fördert das Nervensystem, das mittels der Reflexe auf einzelne Organe und Systeme unseres Körpers einwirkt, fördert die Hirnrinde, was zur Freigabe von Hormonen wie Histamin, Acetylcholin und Adrenalin führt.


Unterwassermassage

Wirkung: Sie wirkt auf Gewebe ähnlich wie die klassische Massage, bewirkt eine bessere Durchblutung und Lymphzirkulation, ihre Kraft ist jedoch größer, da noch eine thermische und hydrostatische Wirkung des Ganzkörperbades hinzukommt, wodurch eine Muskellockerung erzielt wird, was durch eine tiefe Einwirkung des Wasserstrahles möglich ist, sie fördert den Zellmetabolismus und die Trophik, verschafft eine psycho-vegetative Beruhigung, reduziert Schmerzen.


Strudelmassage für Füße und Hände

Wirkung: Dank der Temperatur und der Wasserbewegung führt sie zur Minderung der Venenstauung und zur Reduzierung der Muskelverspannung und vermindert das Schmerzgefühl. Angewendet wird sie in Zuständen nach einer Immobilisation der Extremitäten, bei den Atheromatose der Gefäße, nach der thrombotischen Venenentzündung, bei den degenerativen Erkrankungen der Gelenke.


Mantelbrause

Wirkung: beruhigend, entspannend, abhärtend. Behandlungen mit Anwendung der Mantelbrause – empfehlenswert bei Neurosen, Schlaflosigkeit, Neuralgien.


Solluxlampe

Wirkung: Je nach der verwendeten Filterfarbe wirkt sie fördernd, entzündungshemmend oder tonisierend, beruhigend und schmerzlindernd.


Therapie mit radialen Stoßwellen

Wirkung: In den meisten Fällen bewirkt sie eine Desintegration der Kalksteine, in anderen Fällen ist es eine stimulierende Wirkung, vor allem schmerzlindernd. Die Wirksamkeit dieser Behandlung ist sehr hoch (80–90 %). In Anbetracht dessen, dass sie für viele Patienten, insbesondere bei Verkalkungen im Schulterbereich und Fersenspornen, eine Alternative zu einer Operation darstellt, ist die Anwendung der Stoßwelle höchst wirksam.


Ultraschall

Wirkung: schmerzlindernd, mindert Muskelverspannungen, bewirkt das Entstehen biologisch aktiver Verbindungen, beeinflusst Organismusenzyme, erweitert Blutgefäße, hemmt Entzündungsprozesse, beschleunigt die Geweberesorption, setzt histaminähnliche Substanzen frei. Am meisten wird Ultraschall bei der Behandlung des Fersenspornes, bei der Neuralgie des dreiteiligen Nervs, degenerativer Erkrankungen der Gelenke, bei Schmerzsyndromen des Ischias, des Ellbogens, der Schulter, des Rückens, des Kreuzes eingesetzt.



 


przetargi oferta specjalna polityka jakości